„Deutsche Marken Dialog“ in Düsseldorf

Comment are off

Am 3. November 2016 fand der „Deutsche Marken Dialog“ in der O.A.S.E. an der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf statt. Der Einladung von German Wunderwerk folgten knapp 30 hochrangige Teilnehmer aus Politik und Wirtschaft.

Unter dem Titel „Seidenstrasse, oder steiniger Weg? Deutsche Marken in China“ fand ein reger, praxisnaher Austausch zu unternehmerischen Erfahrungen bei der Expansion nach China statt.

Im Rahmen der Veranstaltung referierte Klaus Huber über „Möglichkeiten und kulturelle Positionen die den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg in China ausmachen“.

Auf besonders großes Interesse stieß das Synergie-Modell von German Wunderwerk. Ziel des Modells ist es, mittelständische Unternehmen mit komplementärem Produktportfolio den Eintritt in den chinesischen Markt durch Synergien in Administration, Marketing und Vertrieb zu ermöglichen bzw. zu erleichtern. German Wunderwerk fungiert dabei als Netzwerk-Manager zwischen den beteiligten Unternehmen und koordiniert die gemeinsamen Aktivitäten in China. „Den größten Nutzen des Modells sehe ich darin, dass die Markteintrittsbarrieren für KMU’s erheblich reduziert werden“, so ein Teilnehmer der Veranstaltung.

Einen guten Eindruck vom „Deutschen Marken Dialog“ können Sie im folgenden Video gewinnen: https://youtu.be/erahenjQ53I