GESELLSCHAFTSRECHT

Als Gesellschaftsrecht wird das Rechtsgebiet bezeichnet, das sich mit den privatrechtlichen Personenvereinigungen, die zur Erreichung eines bestimmten Zweckes durch Rechtsgeschäft begründet werden, beschäftigt. Hier vor allem zwischen Personengesellschaften und Kapitalgesellschaften unterschieden.

Rechtsgrundlagen hierbei sind insbesondere für Gesellschaft bürgerlichen Rechts, auch BGB-Gesellschaft oder GbR genannt die §§ 705 ff des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB), für Partnerschaftsgesellschaften das Partnerschaftsgesellschaftsgesetz (PartGG), für Personenhandelsgesellschaften wie die Offene Handelsgesellschaft (OHG) und die Kommanditgesellschaft (KG) die §§ 105 ff. des Handelsgesetzbuchs (HGB), für Gesellschaften mit beschränkter Haftung das GmbH-Gesetz (GmbHG), Aktiengesellschaften das Aktiengesetz (AktG), für Genossenschaften das Genossenschaftsgesetz (GenG), und für Vereine die §§ 21 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB).

 

Gesellschaftsrechtliche Fragen sind primär für Gesellschafter und Organe von Gesellschaften wie Geschäftsführer oder Vorstand von Bedeutung, aber auch Gläubiger oder Geschäftspartner von Gesellschaften können betroffen sein.

Das Gesellschaftsrecht regelt sowohl die Rechte und Pflichten von Gesellschaftern im sog. Innenverhältnis untereinander, als auch das Außenverhältnis der Gesellschaft zu anderen Personen . Es gibt Situationen in denen es erforderlich ist, sich mit dem Gesellschaftsrecht auseinander zu setzen.

Im folgenden finden Sie einige Beispiele:

– Wenn Sie eine neue Gesellschaft errichten wollen.
– Wenn Sie eine bestehende Gesellschaft verändern wollen.
– Wenn sie eine Geschäftsbeziehung mit einer Gesellschaft eingehen wollen.
– Wenn Sie Gesellschafter, Geschäftsführer oder Vorstand einer Gesellschaft sind.
– Wenn Sie finanzielle Forderungen gegen eine Gesellschaft haben.
– Wenn Sie sich an einer Gesellschaft beteiligt haben.
– Wenn Sie für eine Gesellschaft in Haftung genommen werden sollen.
– Wenn Sie aus einer Gesellschaft ausscheiden möchten.
– Wenn Sie eine Due Diligence durchführen wollen.

 

Welche Fragen treten häufig rund um das Gesellschaftsrecht auf ?

– Welche Rechtsform ist für meinen Betrieb die richtige ?
– Was ist der Unterschied zwischen Kapitalgesellschaft und Personengesellschaft ?
– Wie gründet man eine GmbH ?
– Wer haftet bei einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts, auch BGB-Gesellschaft oder GbR genannt ?
– Sind Beschränkungen der persönlichen Haftung möglich ?
– Haftet der Vorstand eines Vereins ?
– Was ist der Unterschied zwischen Komplementär und Kommanditist ?
– Gibt es bei unterschiedlichen Gesellschaftsformen auch steuerliche Unterschiede ?
– Welche Rechte hat der Gesellschafter ?
– Welche Rechte hat ein Aktionär ?
– Welche Kosten sind für die Gründung einer GmbH zu bezahlen ?
– Welche Rechte und Pflichten hat ein Geschäftsführer oder Vorstand ?
– Welche Fragen sind beim Ausscheiden aus einer Gesellschaft zu beachten ?
– Wofür haftet der Geschäftsführer oder Vorstand ?
– Wie wird eine Gesellschaft aufgelöst ?
– Wie führt man eine Due Diligence durch ?

Huber & Collegen verfügen über umfassende Kompetenzen und Erfahrungen im Gesellschaftsrecht und können bei allen Fragen in diesem Rechtsgebiet zur Seite stehen. Rechtsanwalt Klaus Huber ist einer der wenigen Fachanwälte für Handels- und Gesellschaftsrecht in die Wirtschaftsregionen Ostalb, Westmittelfranken und Hohenlohe-Franken.